PRT

Periradikuläre Therapie: Injektionen an die Nervenwurzel unter CT - Kontrolle

CT-gesteuerte PRTs werden von den Gesetzlichen Krankenkassen bezahlt. Dies aber nur dann, wenn Sie bei dem Radiologen, der die Intervention durchführt, eine vom Schmerztherapeuten ausgestellte Überweisung zur PRT vorlegen.

Als Schmerztherapeuten überprüfen wir den therapeutischen Nutzen  der PRT im Rahmen eines multimodalen und interdisziplinären Schmerztherapiekonzeptes und stellen dann - bei gegebener Indikation -  diese Überweisung aus.

Vereinbaren Sie gerne einen Termin bei uns. Bringen Sie zum Termin einen gültigen Überweisungsschein Ihres behandelnden Arztes (Hausarzt, Orthopäde...), Ihre elektronische Gesundheitskarte und den Befund der letzten MRT- oder CT -Untersuchung mit.

 

 

 

letzte Änderung :  06.10.2015

 

 

 

 

Unsere Öffnungszeiten

Montag, Dienstag und Donnerstag
08.00 Uhr - 12.00 Uhr
13.30 Uhr - 15.00 Uhr

Mittwoch und Freitag
08.00 Uhr - 12.00 Uhr

Abholzeiten für vorbestellte Rezepte

Schmerzzentrum Rodenkirchen

Dr. Strick Dr. Schnitzler
Ringstrasse 2b
50996 Köln

Telefon  0221 350 24-0
Fax         0221 350 24-13

E-Mail schreiben